Bild Eichhörnchen

Immer freitags

Nüsschen liebt es, Dinge zu verrücken… Findest du die 3 Unterschiede auf dem rechten Bild?

Verrücken

Vorgestern hat die Passionszeit oder Fastenzeit gestartet. In den kommenden sieben Wochen bis Ostern geht es bei uns Erwachsenen auch darum, Dinge einmal zu verrücken. Als Christen nutzen wir die Zeit, um uns bewusst einmal von dem abzuwenden, was unseren Alltag bestimmt und uns Zeit zu nehmen, anderes zu entdecken. Wir verrücken also das Gewohnte und schaffen Platz für Neues. Im Alltag türmen sich die verschiedenen Aufgaben, die Verantwortung für die Kinder, der Haushalt, die Arbeit, die Sorgen, Corona – aber es gibt auch Schönes. Daher tut es vielleicht gerade jetzt gut, den Blick einmal auf das zu richten, was gut läuft und wofür wir dankbar sein können. Deshalb laden wir euch heute ein, mit uns in diese Passionszeit zu starten und sie einmal nicht als „7 Wochen ohne“, sondern vielmehr als „7 Wochen mit Dankbarkeit“ zu verstehen. Wir sind uns sicher, dass wir dabei einiges Neues entdecken werden.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Sorgen kann man teilen

Das Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“ - 0800 111 0 550
Das Hilfetelefon „Schwangere in Not“ - 0800 40 40 020

teamgeist foerderlogo 2020 rgb

Zum Seitenanfang