Bild Eichhörnchen

Immer freitagsJahreslosung 2024

Wir hoffen ihr seid gut in das neue Jahr gestartet und wünschen euch ein gesegnetes Jahr 2024! Nüsschen hört und sieht in letzter Zeit immer wieder diesen einen Bibelvers aus dem 1. Korintherbrief Kapitel 16 Vers 14: „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“ Es hat sich gefragt, warum zurzeit so viel darüber gesprochen wird und dabei herausgefunden, dass es für jedes Jahr einen anderen Bibelvers gibt, der uns Christinnen und Christen durch das Jahr begleiten soll. Diese Verse werden von der Ökumenischen Arbeitsgesellschaft für Bibellesen ausgesucht und Jahreslosung genannt. Dieses Jahr wird die Jahreslosung für 2027 ausgewählt werden.

Der Vers für dieses Jahr ist herausfordernd, kann aber auch eine tolle Orientierung für unser Miteinander sein. Der Liederpfarrer Bastian Basse hat dazu ein Lied geschrieben, das ihr euch hier anhören könnt.

Wir wünschen euch nun ein schönes Wochenende und passt bei dem Glatteis bitte gut auf euch auf!

Aufgeregt
Immer freitags

Nüsschen ist schon ganz aufgeregt. Nur noch zweimal schlafen, dann ist endlich Heiligabend und darauf freut es sich besonders. Denn es möchte gerne mit vielen Kindern die Weihnachtsgeschichte hören und gemeinsam mit uns einen Krabbelgottesdienst feiern. Deshalb lädt es alle Kinder von 0 bis 3 Jahren mit ihren Familien nach Bad Waldliesborn (Quellenstraße 52) in die Friedenskirche ein. Der Gottesdienst beginnt um 14 Uhr und dauert etwa eine halbe Stunde. Auf einem großen Teppich ist Platz zum Krabbeln und die Familien sitzen auf Kissen und Stühlen drumherum. Wir freuen uns euch dort zu sehen und mit euch Heiligabend zu feiern!

Allen, die nicht dabei sein können, wünschen wir gesegnete Weihnachtsfeiertage! Lasst euch von der Freude erfüllen, dass Jesus für euch auf diese Welt gekommen ist, weil Gott euch liebhat.

Immer freitags

Heute können wir das erste Türchen am Adventskalender öffnen! Passend dazu möchten wir euch auf einen Onlineadventskalender für Familien vom Evangelischen Medienhaus in Stuttgart hinweisen. Jeden Tag kann dort ein neues Video angeschaut, mitgerätselt oder mitgebastelt werden. Der Kalender ist eher etwas für Grundschulkinder, aber vielleicht habt ihr ja größere Geschwisterkinder oder freut euch einfach mal über neue Rezeptideen oder ähnliches.

Wir wünschen euch auf jeden Fall eine richtig schönen Start in die Adventszeit!

Und hier geht’s zum Familienadventskalender.

Immer freitags

Heute haben wir ein paar Tipps für diejenigen unter euch, die schon etwas ältere Kinder haben. Denn an diesem Wochenende gibt es wieder die Möglichkeit Einiges zu unternehmen.

Morgen bieten das städtische Jugend- und Familienbüro gemeinsam mit dem Lokalen Bündnis für Familien eine Weihnachtswerkstatt im Lippstädter Rathaus an. Dort können alle Kinder von 6 bis 12 Jahren in der Zeit zwischen 11 und 17 Uhr Weihnachtsgeschenke basteln.

Dies lässt sich gut mit der 3. Vespermusik in unserer Marienkirche - direkt gegenüber - verbinden. Dort sind morgen um 17 Uhr der Kinderchor und Jugendchor unserer Kantorei zu hören.

Zusätzlich gibt es morgen und auch übermorgen wieder die Gelegenheit Lippstadt von oben zu bestaunen. In der Zeit von 14.00 bis 16.30 Uhr ist an beiden Tagen der Glockenturm der Marienkirche geöffnet. Von oben, in ca. 41 Metern Höhe, hat man einen wunderbaren Blick über Lippstadt (letzter Aufstieg um 16.00 Uhr). Kinder zahlen 1,00€, Erwachsene 2,50€ und Familien 5,00€.

Am Sonntag seid ihr außerdem herzlich zu unserem Familiengottesdienst in der Johanneskirche (Bunsenstraße 11 – 59557 Lippstadt) eingeladen! Der Familiengottesdienst beginnt um 11 Uhr.

Vielleicht habt ihr ja Lust euch als Familie zu einem dieser Angebote auf den Weg zu machen und so auf ganz besondere Weise den Advent und die Gemeinschaft zu erleben.

Wir wünschen euch ein richtig schönes 3. Adventswochenende!

Immer freitagsWie an jedem 3. Freitag, möchten wir euch auch heute wieder zu unserem Abendessen Freitagabend 3für Familien am kommenden Freitag einladen.
Eingeladen sind alle Kinder zwischen Null und Sechs Jahren mit ihren Familien! Wir treffen uns ab 17.30 Uhr und werden gegen 18 Uhr gemeinsam essen. An einer großen Tafel werden die Brote selbst geschmiert. Sollte dein Kind noch kein Brot essen oder solltet ihr spezielle Unverträglichkeiten haben, bitten wir euch, selbst etwas zum Essen mitzubringen.    

Anmelden könnt ihr euch bis Donnerstag, 23.11.2023 bei Mirja Friedrich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | 0151 54 11 86 42)

Bitte gebt an, mit wie vielen Personen ihr teilnehmen möchtet.

Wann und wo? Freitag, 24.11.2023 | 17.30 Uhr | Brüderstraße 15 – 59555 Lippstadt

Wir sehen uns dann hier erst in 2 Wochen wieder, freuen uns aber schon, euch "in Echt" beim gemeinsamen Abendessen zu sehen!

Habt nun erstmal ein schönes Wochenende!

Immer freitagsWeihnachtsduft

Nüsschen, das neugierige Eichhörnchen, mag den Duft von Orangen, Tannengrün und Kinderpunsch sehr gerne. Wenn Nüsschen es sich so richtig gemütlich macht, zieht dieser Duft durch den gesamten Kobel. Dann duftet es immer so schön nach Weihnachten und erinnert es daran, dass Jesus als Retter für uns auf die Erde gekommen ist.

Vielleicht kann das auch für uns eine Erinnerung sein. Denn auch wenn wir gerade wieder mit so vielen Unsicherheiten und schwierigen Nachrichten konfrontiert sind: Die Botschaft von Weihnachten gilt auch uns und möchte uns umhüllen – wie so ein Weihnachtsduft. Jesus ist für uns gekommen und möchte uns beistehen. Die Weihnachtsgeschichte ist nicht nur eine Geschichte, sie hat mit uns persönlich zu tun. Daran dürfen wir uns freuen!

Vielleicht habt ihr ja auch Lust bekommen es euch einmal gemütlich zu machen und auf den Weihnachtsduft zu achten. Nüsschens Rezept dafür ist: Eine gemütliche Beleuchtung, Orangen, Tannenzweige, Kinderpunsch oder Tee und manchmal auch Spekulatius oder selbstgebackene Plätzchen.

Wir wünschen euch auf jeden Fall einen gesegneten 2. Advent!

Immer freitagsLaterne

Nüsschen hat die Woche über immer wieder Kinder mit leuchtenden bunten Laternen gesehen, die Lieder von Sankt Martin gesungen haben. Gestern durfte es dann beim Laternenumzug vom Evangelischen Jakobi-Familienzentrum mitlaufen. Es hatte sich auch eine ganz einfache Laterne gebastelt. Aber was hat es mit den Laternen und der Geschichte von Sankt Martin rund um den 11. November eigentlich auf sich?

Martin war ein Soldat, der anderen Menschen Gutes tat. Nachdem er im Winter einem frierenden Bettler die Hälfte seines Mantels abgegeben hat, ist ihm Jesus im Traum erschienen. Martin hat sich taufen lassen und ist Mönch und später auch Bischoff geworden. Ihm war es wichtig anderen Menschen für Jesus zu dienen, mit ihnen zu teilen und ihnen Gutes zu tun. Und weil er das, so gut es ging, tat, wurde er nach seinem Tod am 11. November vom damaligen Papst heiliggesprochen und wurde zum Schutzpatron für die Bettler und Soldaten. In der katholischen Kirche erinnert man sich also morgen an den heiligen Sankt Martin und seine guten Taten.

Die Laternen sollen uns Licht in den dunklen November bringen. Das Licht steht für das Gute und dafür, dass Jesus als Licht in diese Welt gekommen ist. Deshalb helfen uns die Laternen uns an die guten Taten von Sankt Martin zu erinnern und daran, dass auch wir Gutes weitergeben dürfen.

Vielleicht seid ihr an diesem Wochenende ja auch mit den Laternen unterwegs. Wir wünschen euch viel Freude dabei, das Licht in den dunklen November zu bringen! Habt ein schönes Wochenende!

Sorgen kann man teilen

Das Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“ - 0800 111 0 550
Das Hilfetelefon „Schwangere in Not“ - 0800 40 40 020

teamgeist foerderlogo 2020 rgb

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.