Die beiden evangelischen Kirchenkreise Soest und Arnsberg vereinigen sich ab dem 01. Januar 2019 zu einem gemeinsamen Kirchenkreis Soest-Arnsberg. Aus diesem Anlass findet am Sonntag Epiphanias, dem 06. Januar 2019 um 15:00 Uhr ein großer Festgottesdienst zum Thema „In neuem Licht“ in der Wiesenkirche Soest statt. Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschuss, ist als Gastpredigerin zu hören.

Natürlich soll in diesem Gottesdienst auch ausgiebig musiziert werden, mit den vereinigten Bläser- und Sängerchören sowie einer Band. Die drei Kreiskantoren KMD Gerd Weimar (Arnsberg), Roger Bretthauer (Lippstadt) und Annette Elisabeth Arnsmeier (Soest) leiten den großen Vokalchor, bestehend aus dem Projektchor des Kirchenkreises Arnsberg, der Kantorei Lippstadt und der Kantorei an St. Petri Soest. Aber auch interessierte Gastsängerinnen und -sänger sind zur Mitwirkung herzlich eingeladen. Chorerfahrung ist sicher hilfreich. Die Kantoren freuen sich auf eine große Sängerschar an dem Tag.

Kantorei Lippstadt bei den Peacemakers 2016 4 kleinDie Veranstaltungsreihe „Lux aeterna – das ewige Licht“ findet am Ewigkeitssonntag, den 25 November mit einem oratorischen Konzert um 18 Uhr in der Marienkirche ihren Abschluss. Mit einem kontrastierenden Programm gestaltet die Kantorei Lippstadt den Übergang zwischen altem und neuem Kirchenjahr. Es erklingen das Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart, die Kantate „Ich habe genug“ von Johann Sebastian Bach und das Magnificat von John Rutter.

sturmstillungWährend der Sturm wütet liegt Jesus auf seinen Sachen im Boot und schläft. Die Jünger sind voller Furcht und flehen ihn an, zu helfen. He, Sturm, sei still!

Das ist die Geschichte von Jesus und der Sturmstillung, die im Mittelpunkt des diesjährigen KinderBibelTages, am 17. November, steht. Wir freuen uns darauf, mit dir zu erleben, wie Jesus den Sturm stillt. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren können teilnehmen. Der Unkostenbeitrag beträgt 3 Euro. Um 15.30 Uhr wird zum Abschluss in der Marienkirche ein Gottesdienst gefeiert. Dazu sind auch die Eltern und die ganze Familie eingeladen. Damit die Erwachsenen richtig mitfeiern können, findet um 15 Uhr in der Marienkirche eine Einführung in die biblische Geschichte von der Sturmstillung statt.

Zur Anmeldung

Professor Markus Lüpertz in LippstadtEr gilt als schwierig. Unnahbar. Einige sagen, er sei exzentrisch. Künstler halt. Die sind manchmal so. Doch wer Professor Dr. Markus Lüpertz an Allerheiligen in der Lippstädter Marienkirche erlebt hat, wird dieses (Vor-)Urteil nicht bestätigen können. Vielmehr präsentierte sich der Düsseldorfer in höchstem Maße charmant, fast schon volksnah, in jedem Fall aber mit einer ungeheuren Ausstrahlung, viel Humor und auch einer gewissen Selbstironie.

Als die von ihm gestalteten Fenster vor guten einem Jahr eingesetzt wurden, musste der Künstler aufgrund anderer Termine passen. Umso erfreuter war der Förderverein Marienkirche, dass Lüpertz – ohne Zweifel einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler in Deutschland – zum 30. Geburtstag des Unterstützerkreises seine Zusage gab, an der Feierstunde teilzunehmen.

Titelbild im Blick"Ein jegliches hat seine Zeit" lautet der Titel der aktuellen Ausgabe und blickt darauf, was die Zeit mit uns anstellt. Außerdem gibt es viel aktuelles aus den Seelsorgebereichen und der Kirchenmusik. Hier online lesen.

Zum Seitenanfang